Ruderboot fahren am Jägersee
  • Ruderboot fahren am Jägersee

Aktiv und Abwechslungsreich – Sehenswertes im Salzburger Land

 Das Großarltal ist reich an Ausflugszielen und Möglichkeiten für einen unvergesslichen Familienurlaub. Egal ob sportlich unterwegs oder kulturell interessiert, egal ob Sommer oder Winter – rund um das Familienhotel Waldhof gibt es eine Menge zu entdecken.

Schnell mal in die Stadt!

Großarl liegt nur 70 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Salzburg. Die Stadt Salzburg ist auf der ganzen Welt aufgrund ihrer wunderschönen Altstadt und der imposanten Festung Hohensalzburg bekannt. Großarl liegt aber auch zentral im Salzburger Land, daher sind eine Vielzahl an interessanten und lohnenswerten Ausflugszielen rasch zu erreichen.

Faszination Salzwelten Hallein

Salzwelten Hallein

Auf den Spuren des „Weißen Goldes“ im Salzbergwerk

Im ältesten Schaubergwerk Österreichs entdecken Sie die Geheimnisse des Salzstollens, rutschen lange Bergmannsrutschen hinunter und fahren mit einem Boot über einen See im Bergwerk. Anschließend können Sie das Keltendorf, das gleich neben dem Salzbergwerk Hallein liegt, besuchen. Wenn es im Sommer so richtig heiß wird, ist ein Tagesausflug ins kühle Salzbergwerk eine tolle Abwechslung und verspricht Abenteuer, Spaß und mystische Momente.
Das Salzbergwerk ist nur etwa 50 Minuten vom Kinderhotel Waldhof entfernt. 


Die spannende Tour durch die Salzwelten Hallein

Die Tour durch das ehemalige Salzbergwerk Hallein beginnt mit der Einfahrt auf dem sogenannten Grubenhunt. Ganz in Weiß gekleidet, bringt Sie ein kleiner Zug in die Stollen des Bergwerks. Das Salzbergwerk Hallein ist übrigens das älteste Besucherbergwerk der Welt.


Was Sie über das Salzbergwerk Hallein wissen sollten:

Im Inneren des Salzbergwerks hat es auch im Sommer nur zwischen 7 und 9 Grad Celsius. Darum vergessen Sie bei Ihrem Familienausflug nicht, sich warm anzuziehen. Die spannende Wanderung durch das Bergwerk dauert etwa 75 Minuten. Das kann für die Kleineren schon mal ein langer Weg sein. Darum ist die Führung durch das Bergwerk erst für Kinder ab 4 Jahren erlaubt.

Mehr DetailsWeniger Details

1 Karte – 190 Sehenswürdigkeiten

Die Salzburger Land Card ist ein echter Hit! Einmal bezahlen und den Eintritt zu mehr als 190 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im ganzen Land Salzburg genießen!

Wählen Sie die Salzburger Land Card für sechs oder zwölf Tage, angepasst an Ihre Urlaubsdauer im Kinderhotel in Großarl.
Tarife der Salzburger Land Card

 

Die Eisriesenwelt – Brrr ist das kalt...

Eisriesenwelt

Reisen Sie in die Eiszeit in Werfen

Vergessen Sie nicht Ihre Wintermütze und Ihre Handschuhe, wenn Sie mich, den Waldhofzwerg WURZL, im Sommer besuchen kommen. Ja, Sie haben richtig gelesen. In der Eisriesenwelt Werfen ist es das ganze Jahr über kalt. Und das ist gut so, denn sonst würde die größte Eishöhle der Welt schmelzen.

Im Sommer, wenn es so richtig warm ist, ist die Eisriesenwelt ein heißer Tipp. Es macht richtig Spaß, durch die eisige Höhle zu wandern. Insgesamt können Sie ein 42 Kilometer langes Höhlensystem erkunden. Hinauf zur Höhle bringt Sie die steilste Seilbahn Österreichs – nach der Gondelfahrt trennen Sie nur noch 20 Fußminuten vom Eingang der Eishöhle. Der traumhafte Ausblick auf das Bergpanorama und das Salzachtal ist bereits der erste Höhepunkt Ihres Familienausflugs.


Wanderung durch die Eisriesenwelt

Im Inneren der Höhle hat die Natur faszinierende Eisskulpturen geschaffen. Wenn Sie einen Ausflug in die Eisriesenwelt planen, sollten Sie sich nicht nur warm einpacken, sondern auch festes Schuhwerk mitbringen. Die Führung durch die größte Eishöhle der Welt dauert etwa 1 Stunde und 15 Minuten. Das ist ein weiter Weg für kurze Kinderbeine und kann für die ganz Kleinen, oft zu anstrengend werden. Für die Größeren ist das natürlich gar kein Problem.


Was Sie über die Eisriesenwelt wissen sollten

  • Die Eisriesenwelt hat von Mai bis September geöffnet.
  • Temperaturen unter null Grad
  • Dauer der Führung: 1 ¼ Stunden
  • Dauer des Besuchs mit Aufstieg: 3-4 Stunden
  • Insgesamt überwinden Sie 134 Höhenmeter

Das wird ein Erlebnis! Wir freuen uns schon auf Erzählungen vom Familienausflug in die Eisriesenwelt!

Mehr DetailsWeniger Details
Erlebnisburg Hohenwerfen

Die Erlebnisburg Hohenwerfen

Kommen Sie mit auf eine Reise ins Mittelalter! In der Erlebnisburg Hohenwerfen erwarten Sie spannende Ausstellungen und Märchenwanderungen.

  • in nur ca. einer halben Stunde erreichbar
  • Führung durch die Burg
  • Greifvogelschau
  • Ritterspiele und mystische Wanderungen
  • Ritteressen in der Burgschenke
shrooms

Wassererlebnis Liechtensteinklamm

Liechtensteinklamm

Familienausflug zum sommerlichen Naturschauspiel

Über Holzstege, Brücken und Treppen geht es an tosenden Wasserfällen vorbei und durch Felsentunnel hindurch. Das wird eine Wanderung, bei der Ihnen bestimmt nicht langweilig wird! Familie Prommegger und der Waldhofzwerg WURZL, machen im Sommer gerne einen Ausflug in die Liechtensteinklamm und erkunden die geheimnisvolle Schlucht.

Besonders im Sommer ist ein Familienausflug in die Liechtensteinklamm eine tolle Idee. Denn in der engen Felsschlucht ist es auch an heißen Tagen angenehm kühl. Wenn Sie die Klamm an kühleren Tagen erkunden möchten, denken Sie an warme Kleidung. Was bei einem Ausflug in die Liechtensteinklamm nie fehlen darf, ist festes Schuhwerk.


Entdecken Sie die Liechtensteinklamm

Eine Wanderung durch die Liechtensteinklamm dauert etwa 1 ½ Stunden. Dabei gehen Sie keinen einfachen Wanderweg entlang, sondern wagen sich über Holzstege und Brücken. So wird die Wanderung ein tolles Erlebnis, von dem Sie bestimmt viel erzählen werden! Da der Weg durch die Klamm nicht eben ist, ist er für Kinderwägen leider nicht geeignet. Aber Sie können sich gerne eine Rückentrage bei uns ausleihen, dann können auch die kleinen Gäste mitkommen.


Die Sage um die Liechtensteinklamm

Wissen Sie, wie die Liechtensteinklamm entstanden ist? Dazu erzählt man sich eine spannende Geschichte: Der Teufel war erbost, weil man ihn überlistet hatte. In seiner Wut beschloss er das heilende Wasser der Gasteiner Quellen in der Tiefe zu versenken, damit es niemand mehr erreichen kann. Bis heute fließt das Wasser der Klamm so tief in der Schlucht, dass bis heute niemand einen richtigen Zugang zum Wasser finden konnte.

Mehr DetailsWeniger Details

Entdecken Sie die Tiere im Nationalpark Hohe Tauern

Wollen Sie einen echten Hirsch in freier Wildbahn beobachten oder eine Familienwanderung in den Bergen unternehmen? Dann empfehlen wir Ihnen die Nationalpark-Gemeinde Hüttschlag. Denn sie liegt nur etwa acht Kilometer von Großarl entfernt und bietet Ihnen viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen.

Am Ende des Großarltals liegt die Gemeinde Hüttschlag mit dem Nationalparkzentrum. Dort können Sie einiges über die verschiedenen Pflanzen und Tiere des Nationalparks lernen. Immerhin ist der Nationalpark Hohe Tauern der größte Nationalpark der Alpen!


Mit dem Nationalpark-Ranger unterwegs

Wenn Sie die Natur des Großarltals hautnah erleben wollen, sollten Sie sich auf eine Wanderung mit dem Nationalpark-Ranger begeben. Denn die Ranger kennen Hüttschlag und die Region wie ihre Westentasche und können Ihnen tolle Plätze zeigen. Vielleicht entdecken Sie dabei sogar ein paar Tiere, die im Nationalpark leben.

Die Tour mit dem Ranger dauert etwa fünf Stunden und ist daher für die ganz Kleinen noch nicht geeignet. Wir empfehlen die Wanderung für Kinder ab acht Jahren.


Aktivitäten für die ganze Familie rund um Hüttschlag

Natürlich müssen Sie nicht an einer geführten Wanderung teilnehmen. Sie können Hüttschlag und die Region auch auf eigene Faust erkunden. Im Hüttschlager Teil des Nationalparks gibt es einige einfachere Wanderwege, die auch für die Kleinsten gut geeignet sind.

Tappenkarsee

Familienwanderungen zum Tappenkarsee

Eine Wanderung zum geheimnisvollen Tappenkarsee ist besonders schön. Wenn Sie vom Jägersee aus starten, dauert Ihre Wanderung etwa zwei Stunden. Anschließend können Sie sich auf die Einkehr in die Tappenkarsee-Hütte freuen.

  • etwa 36 Kilometer vom Hotel Waldhof entfernt
  • einer der höchstgelegenen Bergseen der Alpen
  • auf 1.768 Höhenmetern und ist bis zu 50 Meter tief
  • Zwei-Seen-Wanderung zum Tappenkarsee (ca. 2 Stunden)
shrooms

Für heiße Sommertage: Ausflug zum Jägersee

Jägersee

Familienspaziergänge am Jägersee

An heißen Sommertagen gibt es rund um Großarl viel zu entdecken. Besonders schön finden wir den Jägersee. Dort beginnt nicht nur die Zwei-Seen-Wanderung zum Tappenkarsee, es gibt auch viele einfache Spazierwege, die auch für die Kleinsten geeignet sind.
Der Jägersee liegt im Talschluss Kleinarls, etwa 35 Kilometer vom Kinderhotel Waldhof entfernt. Das Wasser des kleinen Bergsees ist grün-türkis – karibisches Flair inmitten alpiner Idylle. Der Rundwanderweg führt durch den schattigen Wald. Wenn es im Sommer richtig heiß wird, ist ein Spaziergang am Jägersee besonders toll!


Einkehr im Gasthof

Direkt am See gibt es einen kleinen Gasthof, der Sie mittags und abends mit leckeren bodenständigen Gerichten versorgt. So haben Sie auch nach dem Spaziergang rund um den Jägersee noch Kraft für eine Fahrt mit dem Ruderboot.


Bootsfahrt am Jägersee

Wenn Sie genug vom Wandern haben, können Sie den Jägersee auch vom Ruderboot aus entdecken. Direkt am See können Sie sich ein kleines Holzruderboot ausleihen. So eine Bootsfahrt macht richtig Spaß!

Mehr DetailsWeniger Details
Gasteinertal

Ausflug ins Gasteinertal

Etwa 50 Kilometer vom Kinderhotel Waldhof entfernt liegt das weite, grüne Gasteinertal. Dort, in den felsigen Hang hinein gebaut, befindet sich der Kurort Badgastein.

  • wunderschöne Familienwanderwege
  • Felsentherme in Badgastein: 600 Quadratmeter Badespaß
  • Rittererlebnis in der Burg Klammstein: Spannendes über die Burggeschichte lernen, Ritterspeisen in der Burgschenke

Ausflug zum Hochkönig

Hochkönig

Waldseilgarten und Bergdorf der Tiere

Das wird aufregend! Rund um den Hochkönig gibt es so einiges, was Sie in Ihrem Familienurlaub unternehmen können: Im Waldseilgarten schwingen Sie sich mutig von Baum zu Baum und bei einer Wanderung genießen Sie die wunderbare Aussicht auf das Bergpanorama. Und das tolle ist: Dort wohnen sehr viele Tiere, die man beobachten kann.

Etwa 40 Kilometer vom Kinderhotel Waldhof entfernt, liegt die Gemeinde Dienten am Hochkönig. Die Region am Fuße des Berges, hält eine breite Auswahl an Familien-Wanderwegen und anderen spannenden Aktivitäten für Sie bereit.


Von Baum zu Baum im Waldseilgarten

Der Natur-Waldseilgarten eignet sich für Mama und Papa genauso wie für Kinder. Für jede Altersstufe gibt es dort den passenden Parcours. Von kleinen Übungswegen nahe dem Boden bis zum Panorama-Parcours in 14 Metern Höhe können Sie sich hier im Waldseilgarten einer echten Mutprobe stellen. Schwingen Sie sich von Baum zu Baum und erleben Sie den Wald einmal aus der Vogelperspektive.


Packen Sie die Ferngläser ein: Auf geht’s zur Murmeltierwanderung

Haben Sie schon einmal wild lebende Murmeltiere ganz aus der Nähe gesehen? Nein? Dann sollten Sie unbedingt das Bergdorf der Tiere mit dem Murmeltierweg besuchen. Dort können Sie eine Murmeltierfamilie aus nächster Nähe beobachten. Vor 20 Jahren verbrachten die ersten beiden Murmeltiere den Winter im Bergdorf der Tiere. Heute leben unzählige kleine Nager an diesem Ort.

Im Bergdorf der Tiere erwarten Sie aber noch viele andere tierische Erlebnisse: Lernen Sie die Alpakas des Dorfs kennen, besuchen Sie das Insektenhotel oder spazieren Sie den Ameisenwanderweg entlang. Ein spannender Familienausflug steht Ihnen in jedem Fall bevor!

Mehr DetailsWeniger Details

Freuen Sie sich schon auf Ihren Familienurlaub mit spannenden Abenteuer-Ausflügen? Dann besuchen Sie uns im Hotel Waldhof! Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage!